Start Partnerschaft

Partnerschaft

Am 21.05.2003 wurden die Gemeinsamen Erklärungen "Viernetzwerk der Regionalpartner" und "Gemeinsame Erklärung zur Zusammenarbeit des Landtags Rheinland-Pfalz, des Regionalrates Burgund, der Mittelböhmischen Region und des Sejmiks der Woiwodschaft Oppeln" unterzeichnet. Damit wurde damals eine einzigartige Verbindung zwischen Regionen aus den Gründer- und den Beitrittsstaaten der Europäischen Union eingegangen.

Mittlerweile gibt es eine große Zahl an bilateralen wie auch quadriregionalen Projekten und Beziehungen. Es gibt einen regelmäßigen Austausch auf der parlamentarischen und der Regierungsebenen.

Jugend

Seit 2004 finden jährlich quadriregionalen Jugendbegegnungen abwechselnd in der jeweiligen Region zu jeweils einem andern Thema statt.

Bereits 2005 fand das erste EuropaQuiz statt, bei dem Schüler und Schülerinnen verschiedene Fragen bezüglich der Fartnerregionen beantworten und damit ihr Wissen um die europäischen Länder erweitern.

2006 nahm das qudreiregionale Praktikumsvermittlungsbüro seine Arbeit auf. Diese Projekt ermöglicht jungen Menschen aus Mittelböhmen und aus der Woiwodschaft Oppeln ein Praktikum in Rheinland-Pfalz und Burgund zu absolvieren, und den jungen Burgunder und Rheinland-Pfälzer in Mittelböhmen und in der Woiwodschaft Oppeln.

Es gibt eine Reihe an Kontakten zwischen Schülern und Lehrern beider Regionen. Immer wieder finden Seminare und Begegnungen zu unterschiedlichen Themen statt.

Sport

Anlässlich des alljährlich gefeierten Deutsch-Französischen Tages organisieren der Landessportbund Rheinland-Pfalz und das CRB Burgund eine deutsch-französisch-polnisch-tschechische Sportbegegnung mit jeweils einer anderen Disziplin.

Die Region Mittelböhmen veranstaltet regelmäßig ein internationales Volleyballturnier.

Kultur

Die Künstler der Stiftung Villa Musica hatte bereits einige Konzerte auf dem Schloss Dobriš gegeben. Auch das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz war auf einer Konzertreise in Mittelböhmen.

Das Konzert „Böhmische Weihnachtsmesse“ 2011 ermöglichte den Zuhörern einen Einblick in die traditionelletschechische Weihnachtsmusik und dadurch auch in die Kultur der rheinland-pfälzischen Partnerregion Mittelböhmen.

Im April 2010 wurde in Kutna Hora die Ausstellung "UNESCO-Welterbe in Rheinland-Pfalz" gezeigt.

Es fanden auch gemeinsame Ausstellungen unter Beteiligung von Künstler aus den vier Partnerregionen statt. Vertreter der bildenden Kunst aus Mittelböhmen nehmen auch regelmäßig an der Künstlermesse "Kunst direkt" in Rheinland-Pfalz teil.

In der Fotoausstellung "Himmelsblicke" präsentierte der Künstler Jiri Jerousek im April 2014 in der ADD Trier die Partnerregion aus der Vogelsperspektive.

Soziales

Zusammenarbeit gibt es mittlerweile im Bereich der Altenpflege, weitere Bereiche wie z.B. Austausch zu den Themen Betreuung von Menschen mit Behinderungen oder demographischer Wandel sind in Vorbereitung.

Wirtschaft

Seit einigen Jahren organisiert das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium Fachinformationsreisen zu verschiedenen Themen, z.B. Energieeffizenz und Gesundheitswirtschaft.

Politik

Von Anfang an finden regelmäßig Treffen zwischen rheinland-pfälzischen und mittelböhmischen Politikern statt, während der wichtige Impulse für die weitere Entwicklung der Partnerschaft gesetzt werden.